Der Fontane-Code

Ein CRETA-Team nimmt am kommenden Wochenende am Fontane-Hackathon „Der Fontane-Code“ teil. Das Team besteht aus Sandra Murr, Sarah Schulz, Tim Strohmeyer und Nils Reiter und arbeitet an den Besonderheiten Fontanes im Vergleich mit seinen Zeitgenossen:

Als wiederkehrende Charakteristika werden in den Werken Theodor Fontanes gerne die historischen Referenzräume, die vertikalen Handlungsentwicklungen, der auktoriale Erzählgestus, die Charakterisierung der Figuren im Dialog sowie die Ironie und Humor als Stilmittel herausgestellt.
In unserem Projekt möchten wir uns mithilfe von computergestützten Analysen der Auffindung von diesen und weiteren Aspekten des Erzählstils Fontanes auf Textebene annähern. Wir fokussieren dabei Sprachstrukturen, linguistische Eigenschaften sowie sprach-strukturelle und semantisch-inhaltliche Merkmalen. Um die Besonderheit dieser Aspekte für die Werke Fontanes herauszuarbeiten, ziehen wir Texte zeitgenössischer Autoren wie Wilhelm Raabe und Gottfried Keller zum Vergleich heran und erwirken so eine quantitative und kontrastive Charakterisierung fontanespezifischer Stilmittel.